Vereinsmeisterschaften 2016 1 

 Vereinsmeisterschaften2015

 

Allgemeine Wettkampfbestimmungen

  1. Die Wettkämpfe werden nach den WB des DSV durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des SV Lünen 08. Eine Registrierung beim DSV und eine gültige Wettkampflizenz müssen hierfür nicht vorliegen. Auf die Gesundheitsbestimmungen (§ 25 der WB) wird hingewiesen.
  2. Das Wettkampfbecken ist 25m lang und hat 5 Startbahnen, welche durch Wellenkillerleinen von einander getrennt sind. Die Wassertemperatur beträgt ca. 26°C.
  3. Es erfolgt Handzeitnahme (ggf. per elektronische Zeitmessanlage). Der Start erfolgt nach der Zwei-Start-Regel.
  4. Die Meldungen erfolgen durch die Trainer für Aktive, für Senioren durch den Aktiven selbst. Die Meldungen sind per E-Mail an Sascha Kaczmarek bis spätestens zum 03.09.2015 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abzugeben. Die Meldungen müssen den Namen, den Jahrgang, die Wettkampfnummer plus Wettkampfstrecke und eine Meldezeit enthalten.
  5. Das Kampfgericht inkl. Sprecher kann aus allen Kampfrichtern, die nicht aktiv am Wettkampf teilnehmen, besetzt werden. Die Eltern der Aktiven werden gebeten notfalls als Kampfrichter einzuspringen. Es werden mind. 6 Zeitnehmer, 1 Zielrichter und ein Starter sowie ein Sprecher und ein Auswerter benötigt.
  6. Schwimmer der AK 20 und älter können sich aussuchen, ob Sie in der offenen Klasse starten oder in der Altersklasse.
  7. Wertung: Die Jahrgänge 98 und jünger werden einzeln gewertet. Die Jahrgänge 97 und älter starten in der offenen Klasse. Die AK 20 u. ä. wird zusammen gewertet.
  8. Auszeichnung: Die Plätze 1 bis 3 der Teilnehmer in der Altersklasse werden mit Urkunden ausgestattet. Die Plätze 1 bis 3 werden ansonsten mit Medaillen ausgezeichnet. Darüber hinaus erhält der beste Teilnehmer eines Jahrgangs, errechnet aus der Gesamtpunktzahl seiner Starts anhand der DSV-Punktetabelle, einen Jahrgangswanderpokal. Dieser Wanderpokal muss dreimal in Folge oder fünfmal hintereinander unterbrochen gewonnen werden um in den Besitz des Aktiven überzugehen.
  9. Der Veranstalter behält sich vor die Anfangszeiten je nach Anzahl der Meldungen zu ändern. Entsprechende Hinweise werden im Aushang bekannt gegeben.
  10. Für Schäden und Verluste übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
  11. Wegen der Unfallgefahr ist es nicht gestattet während der Veranstaltung Trinkgefäße aus Glas mit ins Bad zu nehmen. Aus hygienischen Gründen darf das Bad von Zuschauern, Eltern und Aktiven nicht in Straßenschuhen betreten werden.
  12. Da das Bad zeitgleich von der Öffentlichkeit benutzt wird, ist darauf von allen Eltern und Trainern zu achten, dass keiner den öffentlichen Baderaum benutzt.

SV Lünen 08:

Sascha Kaczmarek

(1. Schwimmwart)

Go to top