Bericht des 2. Kassierers

Carsten Simon, 2. Kassierer

Zum Jahresende 2016 hatten wir einen Mitgliederbestand von 716 Personen. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Anzahl der Mitglieder nur geringfügig verringert (731 Personen).

Innerhalb des Angebotes Aquafitness und Wassergymnastik gibt es erneut eine leichte Steigerung der aktiven Teilnehmer. Waren es Ende 2015 insgesamt 309 Personen, sind es per Ende 2016 insgesamt 316 Personen gewesen.

Es bleibt zu hoffen, dass durch die Fertigstellung unserer attraktiven neuen Clubanlage am Cappenberger See in 2018 weitere Mitglieder gewonnen werden können.

Die Beiträge wurden per SEPA-Lastschriftverfahren fristgerecht abgebucht. Nur in vereinzelten Fällen mussten aufgrund von Rücklastschriften Zahlungserinnerungen verschickt werden.

Mitgliederbestand nach Altersgruppen

Alter           männlich         weiblich                             Gesamt

00-06               8                       6                                 14    

07-14             99                     71                                170

15-18             25                     11                                 36

19-26             34                     19                                 53

27-40             24                     39                                 63

41-60             52                   152                               204

61-99             58                   118                               176

Gesamt         300                   416                               716

Entwicklung der Mitgliederzahlen

 

2007: 933             2010: 941             2013: 737

2008: 881             2011: 840             2014: 711

2009: 906             2012: 797             2015: 731

 

Jahresbericht der Schwimmabteilung 2016

Frederik Kolek

1. Schwimmwart SV Lünen 08

Das Jahr 2016 kann als sehr erfolgreich angesehen werden. So haben wir einige Probleme der Vergangenheit lösen können.

Eines der großen Probleme ist die Bestellung von Kampfrichtern. Hier konnte der SVL einige Eltern ausbilden und so unseren Bestand mehr als verdoppeln.

Generell sind der Zusammenhalt und die gegenseitige Hilfe zwischen den Eltern mehr als erwähnenswert. So werden ohne größere Komplikationen Kinder mitgenommen zu Wettkämpfen gefahren.

Beim Thema Wettkämpfe ist zu erwähnen, dass der SVL an insgesamt 10 Wettkämpfen teilgenommen. Da wir aus Alters- und Interessensgründen einige Abgänge in der Wettkampfgruppe hatten, waren hier mittlere bis große Erfolge zu verbuchen. Bei den Stadtmeisterschaften haben wir um 11 Punkte den zweiten Platz in der Mannschaftswertung verpasst. Durch die geringe Anzahl an Meldungen, ist dies dennoch sehr positiv zu sehen, da es zeigt, dass das Niveau unserer einzelnen Schwimmer und Wasserballern steigt und der Masse an Meldungen aus anderen Vereinen gewachsen ist.

Bei Niveau ist Nelle Spork zu nennen, welche den Sprung in die SG 2 Mannschaft geschafft hat, während sich Alexander Lehmann für die SG 1 qualifiziert hat. Besonders können wir auch darauf stolz sein, das eines unserer Mitglieder, Martin Glajcar, einer der Trainer der SG 2 ist und auch hier unsere Klasse repräsentiert und für alle sichtbar macht.

Die einzelnen Schwimmgruppen sind nach wie vor sehr gut besucht. Nach dem großen Ansturm 2015 kam es 2016 zu einer Stabilisierung. So können wir wieder vereinzelt schwimminteressierte Kinder und Jugendlich aufnehmen und in den jeweiligen Gruppen unterbringen.

Leider hat sich hierbei die Trainer Lage nur geringfügig verbessert. Zwar sind wir dabei, unsere Übungsleiter weiter zu bilden, sind aber von Unserem Ziel noch entfernt. Daher ist es umso erfreulicher, das mit Lena Diekmann eine erfahrenere Übungsleiterin mit C-Lizenz im Breitensport Wasser unser Team verstärkt.

Alles im allem war das Jahr 2016 sehr erfolgreich und ich weiß, dass das 2017 mindestens, wenn nicht noch erfolgreicher wird.

 

Bericht des Wasserballwart 2016

 

T.Esslinger

 

Aus dem Bereich Wasserball gibt es zu Berichten das unsere 1. Mannschaft um Trainer Olaf Bispinghoff mit begeisterten Spielen im LippeBad und auch auswärts am Ende Souverän den Klassenerhalt gemeistert hat, was unser Ziel war. Da wir nur begrenzte Trainingszeiten haben mussten diese auch intensiv genutzt werden und am Ende war der 6 Platze im gesicherten Mittelfeld das Optimum.

 

Im NRW Pokal schafften wir es sogar ins Halbfinale wo wir nur knapp gegen Bochum unterlagen, es reichte aber um sich für die erste Runde im DSV Pokal zu Qualifizieren  

 

Bei der 2 Mannschaft verhielt es sich ähnlich, viele begeisternde Spiele die am Ende nicht belohnt wurden, auch durch Entscheidungen auf die wir keinen Einfluss hatten, am Ende stand der verdiente Klassenerhalt der aber auch gefordert war.

 

Die 3 Mannschaft hielt sich souverän im gesicherten Mittelfeld der Bezirksliga und gab und gibt immer wieder junge Spieler die Möglichkeit Spielpraxis zu sammeln um Sie an den oberen Mannschaften anzuführen, was auch in der Gegenwart und Zukunft so bleiben soll.

 

Bei der U17 um Hendrik Bardmann ist man auf Bezirksebene knapp an der Meisterschaft gescheitert was trotzdem eine tolle Leistung war ,da auch immer wieder U15 Spieler ausgeholfen haben.

 

Die U15 um Trainer Kevin Götze sicherte sich im letzten Spiel die Bezirksmeisterschaft, auch da war es so, das schon immer wieder U13 Spieler ausgeholfen und Spielpraxis gesammelt haben.

 

Die U13 unter Matthias Köppeler und Axel Lettmann erlebte eine erfolgreiche Saison auf Bezirksebene sicherte sich die Mannschaft die Meisterschaft und scheitertet nur knapp im Finale des Bezirskspokal.

 

Auf NRW Ebene erreichte man den 5 Platz .

 

Die U11 hat mehre Turniere auf Bezirksebene mit den vorderen Plätzen belegt und das NRW Turnier mit dem 3 Platz abgeschlossen, außerdem wurde die U11 beim Nachwuchsförderungsprojekt NRW beim Turnier in Duisburg von 14 Mannschaften 4.

 

Auf Sichtungsebne gilt Wolfgang Lang wieder ein besonderes Dankeschön da wir auf Bezirksebene für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit gelobt wurden.

 

Gerade im Schulbereich ist Wolfgang weiterhin sehr aktiv und hat schon das ein oder andere Talent rausgefischt und den Schulen das Wasserball spielen näher gebracht und sorgt auch weiterhin für ausreichend Nachwuchs.

 

Ziel für 2017 sind natürlich wieder der Klassenerhalt und weitere Talente für die erste Mannschaft zu entwickeln.

 

Ein großes Dankeschön an alle Trainer für die erfolgreich geleistete Arbeit.

 

Gut Nass

 

Fachschaftsbericht Breitensport

Nadine Weineck

Im Bereich Aquafitness und Wassergymnastik werden insgesamt 13 Kurse angeboten. DieKurse finden größtenteils in der Woche statt, lediglich zwei der Kurse am Samstagmorgen.

Die Kurse werden mittlerweile von insgesamt sechs festen Trainern geleitet, da wir Ende letzten Jahres eine Teilnehmerin als weitere Trainerin gewinnen konnten. Die festen Trainerwerden durch weitere sechs Vertretungstrainer unterstützt.

Jeder der Kurse ist mit 20-25 Teilnehmern stark besucht. Aufgrund der großen Nachfrage ist die gesamte Teilnehmerzahl mit 312 Personen seit Jahren konstant.

Um alle Trainer weiterhin auf dem gleichen Wissensstand zu haben, werden wir voraussichtlich Anfang April eine Inhouse-Schulung durchführen.

Go to top